Männerheilkunde (Andrologie)

Das Spezialgebiet der Männerheilkunde (Andrologie) befasst sich mit Störungen der männlichen Geschlechtsorgane.
Unsere Praxis verfügt über die Zusatzbezeichnung Andrologie („Männerarzt“). Somit führen wir die Diagnostik und Therapie aller andrologischen Erkankungen selbständig durch.

Etwa jeder zweite Mann über 50 ist von der Erektionsstörung betroffen. Die Ursachen können vielfältig sein. Je früher die zugrunde liegende Problematik behandelt wird, desto besser sind die Erfolgschancen. Wir bieten Diagnostik und Therapie nach modernstem Standard an. 

Es gibt zahlreiche Formen der Ejakulationsstörungen. Hierzu gehören der vorzeitige Samenerguss (Ejaculatio praecox), die verspätete oder schmerzhafte Ejakulation und noch viele weitere. 

Die häufigste männliche Hormonstörung ist der Testosteronmangel und kann bereits ab dem 40. Lebensjahr auftreten. Meistens bleibt dieser Mangel anfangs unentdeckt. Die Symptome können vielfältig sein (Erektionsstörungen, Ejakulationsstörungen, Libidostörungen, Verringerung der körperlichen Leistungs- und Muskelkraft, Blutarmut, Blutzuckererhöhung, psychische Störungen). Wir führen in unserer Praxis die komplette Diagnostik und alle Behandlungsformen durch.

Auch als sexuell übertragbare Infektionskrankheiten (STD) bezeichnet. Diese gehören zu den am häufigsten vorkommenden Infektionskrankheiten. Je früher eine ärztliche Untersuchung erfolgt, desto höher sind die Heilungschancen. Zu den am häufigsten auftretenden Formen gehört die Gonorrhoe (Tripper) und die Chlamydien-Infektion.

Mittels körperlicher Untersuchung und spezieller Erregerdiagnostik können wir in unserer Praxis eine gezielte und sichere Behandlung anbieten.

Hierzu gehören z.B. die Vorhautverengung, Entzündungen oder die Penisverkrümmung (Induratio penis pastica). Wir behandeln sämtliche Formen dieser Erkrankungen.

Weitere nützliche Informationen:

www.andrologie-experten.de

Jetzt Termin vereinbaren

Tel: 0751 – 24062
info@urologie-ravensburg.de